Skip to main content

Handel ist für die bevorstehenden Weihnachtseinkaufssamstage gut gerüstet!

Ort

Ort

Datum

Datum

26. November 2015

Zeit

Zeit

08:30 Uhr

Der erste Weihnachtseinkaufssamstag steht vor der Tür. Für den Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, Unternehmer Dr. Jürgen Bodenseer und Wirtschaftslandesrätin, Obfrau des Innsbrucker Wirtschaftsbundes Patrizia Zoller-Frischauf ist es wichtig, die Tiroler Konsumenten auf den heimischen Handel einzustimmen: "Wir haben in Tirol das Glück, dass es noch viele Handelsbetriebe gibt, die ausgewählte und hochwertige Geschenke verkaufen. Das Bewusstsein dafür muss in den Köpfen der Konsumenten verankert werden!"
 
Der Tiroler Handel steht mit seinen Mitarbeitern bereit und freut sich schon auf das beginnende Weihnachtsgeschäft.  "Die offenen Weihnachtseinkaufssamstage sind eine Erfolgsgeschichte des Handels im Zusammenspiel mit seinen 42.624 Beschäftigten. Laut Prognosen wird der Handel heuer, vergleichbar wie in den Vorjahren, rund 180 Millionen Euro umsetzen. Die Stimmung in den Betrieben ist zuversichtlich, dass viele Tiroler und Gäste aus Nord und Süd ihre Weihnachtspäckchen in Tirol besorgen.", ergänzt LR Zoller-Frischauf. Zusätzlich ziehen Advent- und Weihnachtsmärkte tausende Menschen an. "Die vorweihnachtliche Stimmung sorgt für Einkaufslaune, die sich hoffentlich in den Umsätzen unserer Händler bemerkbar macht! Im Tourismusland Tirol ist das Zusammenspiel von Gastronomie, Handel und Tradition von besonders großer Bedeutung.", ist LO Bodenseer überzeugt.
 
Damit der heimische Handel gegen Amazon und Co. bestehen kann, müssen neue Einkaufserlebnisse geschaffen werden. Dabei kann man sich aber auch auf Altbewährtes zurück besinnen: "Der "Goldene Sonntag" ¬ also der verkaufsoffene, vierte Adventssonntag ¬ ist eine gute Möglichkeit die Gäste der Advent- und Weihnachtsmärkte in die Geschäfte zu locken. Für das Tiroler Weihnachtsgeschäft  würde die Wiedereinführung des  "Goldenen Sonntags" große Chancen bringen!", so Landesobmann Bodenseer abschließend.