Skip to main content

Wirtschaftsbund vor Ort: Was riecht denn hier so?

Ort

Ort

Datum

Datum

04. Juni 2018

Zeit

Zeit

15:22 Uhr

Alltäglich und beinahe selbstverständlich sind die Arbeiten, die im Abwasserverband Zirl und Umgebung erledigt werden. Ein unverzichtbarer Teil der Infrastruktur im Bezirk Innsbruck-Land, in dem täglich das Abwasser von 14 Gemeinden gereinigt wird.

Wirtschaftsbund Innsbruck-Land besucht den Abwasserverband Zirl & Umgebung

Alltäglich und beinahe selbstverständlich sind die Arbeiten, die im Abwasserverband Zirl und Umgebung erledigt werden. Ein unverzichtbarer Teil der Infrastruktur im Bezirk Innsbruck-Land, in dem täglich das Abwasser von 14 Gemeinden gereinigt wird.

Dass der Verband aber auch durch seine Forschungen und Kooperationen beeindruckt, durfte der Wirtschaftsbund Innsbruck-Land beim Teff.Punkt Unternehmen kürzlich erfahren. Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Rudolf Häusler, gleichzeitig Bürgermeister der Gemeinde Kematen, erklärte bei der Betriebsführung den interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern Fakten und Daten der Kläranlage. „Ich bin stolz auf mein 11-köpfiges Team, muss aber zugestehen, dass es besonders in unserem Bereich schwierig ist Fachkräfte zu finden“, so Häusler.

Bezirksobfrau Anneliese Junker zeigt sich beeindruckt: „Hier wird nicht nur schmutziges in sauberes Wasser verwandelt, sondern beeindruckend geforscht und mit anderen Abwasserverbänden Kooperationen eingegangen."