Skip to main content

Wichtige Entbürokratisierung ist Turbo für Wirtschaft und Infrastruktur!

Ort

Ort

Datum

Datum

25. April 2018

Zeit

Zeit

16:22 Uhr

Lobende Worte findet LRin Patrizia Zoller-Frischauf für das von BMin Margarete Schramböck im Ministerrat präsentierte Standortentwicklungspaket.

Lobende Worte findet Tirols Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf für das von Bundesministerin Margarete Schramböck im Ministerrat präsentierte Standortentwicklungspaket. Das entsprechende Gesetz sieht unter anderem die Möglichkeit beschleunigter Verfahren per Verordnung vor, sollten Projekte als besonders standortrelevant eingestuft werden. „Diese Entbürokratisierung unter Einbeziehung von Experten kann ein wichtiger Turbo für Österreichs Infrastruktur und unsere Wirtschaft sein“, ist Zoller-Frischauf überzeugt.

In Zukunft sollen Projekte zweimal jährlich auf ihre positive Wirkung für die Republik geprüft werden. Dadurch soll auch die Planungs- und Rechtssicherheit für Investoren erhöht werden. „Dies wird in Zukunft auch ein verstärkter Anreiz für Unternehmen sein, in Österreich aktiv zu sein und Projekte umzusetzen“, so Tirols Wirtschaftslandesrätin.

Als weitere positive Signale in Richtung Wirtschaft bewertet Zoller-Frischauf die Pläne zum Ausbau der 5G-Infrastruktur, die Aufnahme des Wirtschaftsstandortes als Staatsziel in die Verfassung, sowie die Vereinfachung im Bereich des Gewerberegisters (GISA). „Damit beweist die Bundesregierung, dass ihr genau das Richtige wichtig ist!“