Skip to main content
Bezirksobmann Peter Seiwald bedankt sich beim langjährigen Obmann Sebastian Haunholter sen. (rechts) und gratuliert dem neugewählten Obmann Sebastian Haunholter jun. (mitte)

Schwendt – Obmannwechsel im Wirtschaftsbund

Ort

Ort

Datum

Datum

23. Mai 2018

Zeit

Zeit

05:06 Uhr

Sebastian Haunholter legt nach 21 Jahren seine Obmannschaft zurück

Bei der Ortsgruppenhauptversammlung des Wirtschaftsbundes Schwendt legte Sebastian Haunholter sen. sein Amt als Obmann zurück, mit einem durchaus positiven Rückblick auf eine lange aktive Zeit in Schwendt, in der der Wirtschaftsbund einiges bewegt hat in der Gemeinde. Haunholter stand der Gemeinde Schwendt 24 Jahre als Bürgermeister und davor bereits 12 Jahre als Gemeinderat zur Seite. Zum neuen Obmann im Wirtschaftsbund wurde Sebastian Haunholter jun. gewählt, mit ihm im Team als Stellvertreter sind Leonhard Ballsberger sowie im Vorstand Josef Schwaiger und Matthias Kendlinger.

Der Bürgermeister Richard Dagn informiert über die aktuelle Lage und die anstehenden Projekte in Schwendt und bedankt sich beim langjährigen Obmann und Altbürgermeister für seinen Einsatz für die Gemeinde. Der Bezirksobmann Peter Seiwald würdigt die Verdienste des Obmannes Sebastian Haunholter und informierte über die wirtschaftliche Situation und die Anliegen der Wirtschaft im Bezirk. Seiwald begrüßte die derzeitige unternehmerfreundliche Marschrichtung der Bundesregierung, insbesondere die Senkung der Mehrwertsteuer im Tourismus sowie das umfassende Standortpaket. Der neu gewählte Obmann Sebastian Haunholter jun. geht mit Optimismus und zahlreichen Ideen an seine neue Funktion heran und plant vor allem den Kontakt zu den einzelnen Unternehmern zu intensivieren und neue und junge Unternehmer im Ort zu integrieren.

Bei der anschließenden Diskussion kritisierten die Wirtschaftsbundmitglieder die enormen behördlichen und bürokratischen Belastungen, mit denen die Unternehmer fast täglich zu kämpfen haben. Besonders heiß wurde die neue Datenschutz-Grundverordnung diskutiert.