Skip to main content

22. außerordentliche Landesgruppen-Hauptversammlung.

Dienstag, 9. Oktober 2018 um 18.30 Uhr
Veranstaltungszentrum „Blaike“, 6176 Völs


Erstmals in der Geschichte des Tiroler Wirtschaftsbundes wird die Landesgruppenhauptversammlung über den neuen Präsidenten der Wirtschaftskammer Tirol entscheiden. Dabei kann sich jedes Mitglied des Wirtschaftsbundes, das die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt, an diesem Tag der Wahl stellen und für das Präsidentenamt bewerben. Die Landesgruppenleitung des Tiroler Wirtschaftsbundes hat in ihrer Sitzung vom 20. August 2018 die Rahmenbedingungen für die Wahl des neuen/der neuen Präsidenten/Präsidentin der Tiroler Wirtschaftskammer definiert. Auf dieser Seite findest Du alle relevanten Informationen und Unterlagen, die laufend aktualisiert werden.
 

Folgende Unterlagen stehen Dir zum Download zur Verfügung:

Wer darf an der Vollversammlung teilnehmen?

Alle stimmberechtigten Delegierten zur Landesgruppenhauptversammlung (Landesgruppenleitungsmitglieder, VizepräsidentInnen der Wirtschaftskammer, Delegierten zum Wirtschaftsparlament, Vorsitzenden der Zweigvereine, Bezirksobleute-StellvertreterInnen, Ortsgruppenobleute, Fachgruppenobleute und StellvertreterInnen, WK-Bezirksstellenobleute, BürgermeisterInnen, BezirksgeschäftsführerInnen – alle sofern Wirtschaftsbund-Mitglied) sowie Ehrengäste.
 

Wer kann sich um das Amt des Präsidenten bewerben?

Kriterien für die WahlwerberInnen sind die ordentliche oder außerordentliche Mitgliedschaft beim Tiroler Wirtschaftsbund, die aktive Mitgliedschaft in der Wirtschaftskammer (beides seit 7. August 2018) sowie die Vorlage von 50 Unterstützungserklärungen. Diese können nur von Personen unterzeichnet werden, die bereits vor dem 7. August 2018 aktives Mitglied beim Tiroler Wirtschaftsbund waren.


Wer kann Wahlvorschläge einbringen?

Gültige Wahlvorschläge können vom Landesgruppenvorstand sowie von jedem ordentlichen sowie außerordentlichen Mitglied des Österreichischen Wirtschaftsbundes – Landesgruppe Tirol eingebracht werden.


Bis wann müssen Wahlvorschläge eingereicht werden?

Wahlvorschläge für die Wahl des Präsidenten müssen spätestens am Montag, 24. September 2018 schriftlich in der Landesgeschäftsstelle des Österreichischen Wirtschaftsbundes – Landesgruppe Tirol einlangen.


Welche Wahlvorschläge sind bereits bekannt?

Folgende Personen sind zur Wahl um das Amt des/der Präsidenten/Präsidentin zugelassen (Stand: 19. September 2018):

  • Christoph Walser (Wahlvorschlag des Landesgruppenvorstandes)


„Mit dieser Vorgangsweise schaffen wir gleiche Rahmenbedingungen für alle, die dieses Amt anstreben. Mir war es enorm wichtig, diese Möglichkeit zuzulassen und die Entscheidung in die Hände unserer Mitglieder zu legen. Dieser basisdemokratische Prozess ist ein Novum im Tiroler Wirtschaftsbund und soll der wichtigen Rolle unserer Mitglieder zusätzlichen Ausdruck verleihen!“

Abg.z.NR Franz Hörl
Landesobmann